ÜBER DEN WOLKEN – HOMMAGE AN REINHARD MEY ZUM 80. GEBURTSTAG

1997 war es, als ich im Wohnzimmer meiner Eltern die Platte “Lebenszeichen” von Reinhard Mey entdeckte. Bis zu dem Tag wusste ich nicht viel über den Mann mit der Gitarre – ich kannte “Über den Wolken”. Doch das änderte sich ganz bald. Ich legte die Scheibe auf und war gefesselt von diesen Liedern, von diesen Texten.

“Lebenszeichen” war ein Live-Mitschnitt von Mey’s Tournee aus dem Jahre 1996. Ich hatte Bilder vor Augen – Bilder von einem Mann, der ganz alleine mit seiner Gitarre auf der Bühne stand und einen großen Saal voller Menschen in seinen Bann zog. Diese Bilder wurden mir bestätigt, als ich 1998 mein erstes Reinhard Mey Konzert in der Stadthalle meiner Heimatstadt Hagen mit meiner Familie besuchte. Was für ein wunderbares Konzert, was für ein großartiger Abend. Zu dieser Zeit spielte ich die Mey-Lieder auf meiner Gitarre rauf und runter. Jeden einzelnen Ton hörte ich mir heraus und zupfte ihn nach, wie besessen. Irgendwann folgte heimlich der Gesang, wenn ich für mich alleine war.

Die Lieder von Reinhard Mey haben mich neben denen von Hannes Wader musikalisch und auch zum Teil menschlich sehr geprägt. Sie haben dazu beigetragen, dass ich heute selbst Musiker von Beruf bin und eigene Lieder schreibe.

Nun ist das alles ein gutes Vierteljahrhundert her und Reinhard Mey wird 80 Jahre alt. Seit dem 98er-Konzert habe ich keine Tournee von ihm verpasst und erst kürzlich saß ich wieder in einem großen Saal und lauschte seinen Liedern, mit denen er mich und tausende von anderen Menschen glücklich machte.

Ich gratuliere dem für mich größten Liedermacher und verneige mich vor ihm mit meiner kleinen EP „ÜBER DEN WOLKEN – HOMMAGE AN REINHARD MEY“, für die ich drei seiner mir wichtigsten Lieder aufgenommen habe.

Alles Gute, lieber Reinhard Mey und danke für diese unzähligen, wunderbaren Lieder!
(Björn Nonnweiler, im Dezember 2022)

Die EP “Über den Wolken” HIER anhören.